37. Der doppelte Akkusativ (des Objekts und des Prädikatsnomens) steht bei (6):

a) nennen (als) (7):

appellare, nominare, vocare, dicere, salutare, usurpare, laudare (lobend anführen)

b) für etwas halten, befinden, ansehen, als etwas erkennen: siehe Alternative unten)

censere, cognoscere, invenire

c) zu etwas ernennen, wählen, machen, ausrufen (9):

facere, efficere, creare, instituere, eligere, declarare, renuntiare, designare, reddere (nur bei Adjektiven)

d) als etwas haben, geben, nehmen (6):

habere, dare, addere, tribuere, sumere, capere

e) als etwas sich zeigen (3):

se praebere, se praestare, se ostendere

» (a bis e): Bei Umwandlung ins Passivdoppelter Nominativ

f) velle, nolle, malle, cupere (esse ist ausgefallen): Ich wünsche mich wohlbehalten. Salvum me volo.

Besser als b) „einen für etwas halten“ (kein dopp. Akk.):

1) habere, ducere, putare aliquem pro aliquo oder in loco, in numero alicuius

(nicht: Te amicum habeo, denn das heißt „Ich habe einen Freund an dir„)

aber Passiv: gehalten werden für, gelten als haberi + dopp. Nominativ sehr gebräuchlich

2) mit AcI stehen (4):
ducere, existimare, iudicare, putare: ich halte dich für glücklich Puto te felicem esse

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.